Syrien - Mythos einer "friedlichen Revolution" / Leader of the Green Committees Movement Addresses the World / Krieg gegen Libyen / Fact: Giant crime against Libya / US-Regime-Change Kampagne gegen Syrien / Al Jazeera / Tunisia’s “jasmine revolution”

Macht heißt, allen Untertanen nicht nur vollkommenen Gehorsam gegenüber dem Staate, sondern auch vollkommene Meinungsgleichheit aufzuzwingen.
  George Orwell
 30.05.20 12:40                      Postkasten |  Datenschutz |  Impressum 

Suche


Archiv

Zum Archiv von Net News Global hier klicken

Themen - Kategorie (diesen Monat/24h)

Verantwortlicher

Marcel

Gründer & Konzept

Udo Schreiber

Moderatoren

Alfred

Free Will

Folker

Heiner

HeKaTe

Jochen

Montag

Peter

Robert Seib

siouxie

Ulla

Design & Code

created by

©webbuilders.de

Aktuelles (61) [der letzten 24 Stunden]
Topthema - Aktuelle Hotspots (1)
18:39 [antikrieg.com]
Coronavirus-Propaganda ahmt Kriegspropaganda nach
In der Zeit vor der US-Invasion im Irak im Jahr 2003 führten die Bush-Regierung und ihre Komplizen in den Medien eine unerbittliche Propagandakampagne, um politische Unterstützung für einen der katastrophalsten außenpolitischen Fehler in der amerikanischen Geschichte zu bekommen. Fast zwei Jahrzehnte später, mit vielleicht einer Million toter Iraker und Tausenden von toten amerikanischen Soldaten, zahlen wir immer noch für diesen Fehler.
Welt - Naher Osten - arabische Halbinsel (4)
9:20 [Middle East Eye]
Will the world finally stand up to Israel over West Bank annexation?
On 15 May it will be 72 years since Israel`s establishment and the Palestinian Nakba it led to. The consequences of this seminal event for Palestinians have been with us to this day: six to eight million refugees dispersed in camps or in exile inside and outside the original homeland; a previously whole country now fragmented into a series of territories ruled by Israel but of unequal status; and what looks like a grim future.
9:13 [Palestine Solidarité]
« Hares al Qods », ou Le Gardien de la cause sacrée
Entre la pandémie des sanctions, les incendies criminels ici et là (l’oasis de Palmyre est à nouveau en feu) et les menées tortueuses du mégalomane Mamamouchi, le Ramadan n’a amené aucun répit à la Syrie martyrisée. Gavée de blocus et d’embargos, harcelée par des agresseurs pourtant sinistrés, elle attend de pied ferme les lois « Caesar » bêtes et méchantes de l’oncle Donald. L’intox et l’infox ayant fait très bon ménage avec le Coronavirus, il est toujours dans le vent d’ostraciser la Syrie et de lui prêter tous les péchés du monde, y compris celui d’intolérance. Certes il serait vain d’attendre des « dévots » qu’à l’instar de Saint Paul il y a deux mille ans ils trouvent leur chemin de Damas, mais on pourrait rêver que le ciel éclaire leur lanterne en leur rappelant le lien indestructible entre le christianisme et son berceau syrien.
15:03 [Strategic Culture Foundation]
Leading Neocon Directs Pentagon Middle East Planning
Philip Giraldi - The Global War on Terror or GWOT was declared in the wake of 9/11 by President George W. Bush. It basically committed the United States to work to eliminate all “terrorist” groups worldwide, whether or not the countries being targeted agreed that they were beset by terrorists and whether or not they welcomed U.S. “help.” The GWOT was promoted with brain-dead expressions like “there’s a new sheriff in town” which, after the destruction of large parts of the Middle East and Central Asia, later morphed into the matrix of the God-awful belief that something called “American Exceptionalism” existed. With a national election lurking on the horizon we will no doubt be hearing more about Exceptionalism from various candidates seeking to support the premise that the United States can interfere in every country on the planet because it is, as the expression goes, exceptional.
14:37 [Antiwar.com]
Iraq Daily Roundup: Five Killed; Turkish Jets Bomb PKK Targets
by Margaret Griffis - At least five people were killed, and two more were wounded in recent violence: Turkish jets bombed suspected Kurdistan Workers’ Party guerrillas in Metina and left four of them dead. In Sadr City, gunmen killed a man they believed to be gay and left a warning message on his person. A bomb wounded two employees of the Diyala Electricity Department in Sherwin. Also, security forces captured Abdul Nasser Qirdash, a potential successor to deceased ISIS leader Abu Bakr al-Baghdadi.
Welt - Nordamerika (4)
15:16 [Makadomo]
Trump schmeißt Steine im Glashaus
Lügen haben ziemlich kurze Beine. Schlimm genug, was sich beim letztmaligen US-Wahlkampf zugetragen hatte, wie jener Donald Trump seine Frauenfeindlichkeit ganz offen an den Tag legte, Hillary Clinton nonstop durch den Dreck zog, nahezu jedes Mittel nutzte, um sie zu diffamieren, ganz abgesehen von den weiterhin ungestraften Missetaten und Wahlkampfbetrügereien. Aber was nunmehr jener 45. US-Präsident noch draufsetzt, mag man kaum fassen. Er droht ziemlich dreist mit Schließung von Online-Netzwerken.
15:15 [MintPress News]
US Senate Quietly Approves $38 Billion for Israel Amid Historic Economic Downturn
By Alison Weir - S.3176 was passed without being named, debated, or even discussed, even though it would set into law the largest such aid package in US history. Menifee, CA (IAK) — The Senate Foreign Relations Committee quietly passed a bill yesterday to give Israel a minimum of $38 billion over the next ten years despite the ongoing devastation to the U.S. economy caused by the coronavirus. The bill – S.3176 – will now go before the full Senate. Since the legislation has already been passed by the House of Representatives, if the Senate passes the bill, it will then go to the president to be signed into law. The bill was passed by the committee under two unusual circumstances and with almost no public awareness.
14:37 [Antiwar.com]
Michael Flynn’s Forgotten Turkish Connection
Before Russiagate, the former national security advisor was an operative for Turkey, tilting foreign policy against the Kurds. Former National Security Advisor Michael Flynn is best known for his connection to the Russiagate investigation. Lost in that hubbub, however, was Flynn’s slimy role as a lobbyist for Turkey. A Turkish businessman paid Flynn $530,000 in 2016 to push pro-Turkey, anti-Kurd policies in hopes of influencing the Trump Administration. The American public has mostly forgotten about Flynn’s Turkey connections, says Steven A. Cook, senior fellow for Middle East and Africa Studies at the Council on Foreign Relations in Washington, D.C. "There’s more going on with Turkey than people may realize," Cook tells me. Flynn’s money-driven opportunism is just one example of the operations of Washington’s foreign policy lobbyists. As a candidate, Donald Trump correctly criticized the Washington swamp, but as President, instead of draining it, he has shoveled in in more muck.
14:36 [New Eastern Outlook]
The Warp Speed Push for Coronavirus Vaccines
F. William Engdahl - The US White House has appointed a coronavirus “Vaccine Czar” from Big Pharma to oversee something dubbed Operation Warp Speed. The goal is to create and produce 300 million doses of a new vaccine to supposedly immunize the entire US population by year-end against COVID-19. To be sure that Big Pharma companies give their all to the medical Manhattan Project, they have been fully indemnified by the US government against liabilities should vaccine recipients die or develop serious disease as a result of the rushed vaccine. The FDA and NIH have waived standard pre-testing on animals in the situation. The US military, according to recent remarks by the US President, is being trained to administer the yet-to-be unveiled vaccine in record time. Surely nothing could go wrong here?
Welt - Russland und Zentralasien (1)
15:04 [Anti-Spiegel]
Leserfragen: Was hat es mit der „neuen Jalta-Konferenz“ auf sich und wie wird in Russland darüber berichtet?
Ich bekomme in diesen Tagen viele Mails mit der Frage, ob gerade eine neue Jalta-Konferenz stattfindet und wie in Russland darüber berichtet wird. Da es sehr viele Mails sind, will ich die Frage beantworten. Ich könnte es kurz machen, denn die Antwort ist Nein, eine solche Konferenz findet nicht statt und was nicht stattfindet, darüber kann man auch nicht berichten. Aber ich will auch aufzeigen, woher diese Gerüchte, die anscheinend im Netz kursieren, kommen. Irgendwann zum Jahreswechsel (ich weiß beim besten Willen nicht mehr, wann und bei welcher Gelegenheit) hat Putin gesagt, dass es um das Völkerrecht schlecht bestellt ist. Es wird mit Füßen getreten, die UNO ist systematisch entmachtet worden und auf der Bühne der Weltpolitik herrscht de facto das Recht des Stärkeren.
Welt - Weltpolitik (1)
15:19 [German-Foreign-Policy]
Der Abriss der Rüstungskontrolle - "Ein beispielloses nukleares Wettrüsten"
Außenminister Heiko Maas äußert "Bedauern" über die Kündigung des Open Skies-Vertrages durch die Vereinigten Staaten, lehnt aber zugleich eigene Abrüstungsschritte dezidiert ab. Die Trump-Administration hatte vergangene Woche angekündigt, sich aus dem für die Rüstungskontrolle wichtigen Open Skies-Vertrag zurückzuziehen. Wie üblich schiebt Washington die Schuld Moskau in die Schuhe. Dem schließt sich nun auch das Auswärtige Amt an. Laut Einschätzung eines Experten der Berliner Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) entbehren die Vorwürfe allerdings jeder "faktischen Grundlage". Die US-Regierung droht dennoch einen Schritt weiterzugehen und nicht nur mit dem "New Start"-Abkommen den nächsten Rüstungskontrollvertrag zu verlassen, sondern auch das weltweit respektierte Atomtestmoratorium zu brechen.
Europa - Allgemein (3)
9:22 [Donbass Insider]
France will financially help Ukraine to deprive the Donbass of drinking water
During Savik Shuster’s “Freedom of Speech” programme, Aleksey Reznikov, the Ukrainian Deputy Prime Minister in charge of the “reintegration of the temporarily occupied territories” not only declared that Kiev would not apply the Minsk agreements, but also that France would financially help Ukraine to build a new aqueduct for Mariupol, which will make it possible to cut off the water supply to the two Donbass People’s Republics without depriving the city of it! In other words, France is going to be an accomplice to the genocide of the Donbass population by Ukraine!
15:32 [Lost in EUrope]
Diese Alternativen hat Leyen nicht genutzt
Nun ist er raus, der billionenschwere Finanzplan der EU-Kommission. So und nicht anders soll die “Recovery” finanziert werden, heißt es in Brüssel. Dabei gab es gute Alternativen – doch von der Leyen hat sie nicht genutzt. Da wären zunächst die Eurobonds oder Coronabonds – also Gemeinschaftsanleihen, für die alle haften. Sie hätten ein neues “Safe Asset”, also eine sichere Anlage in der Eurozone geschaffen, was den Euro insgesamt gestärkt hätte. Neun EU-Staaten einschließlich Frankreich haben sich dafür eingesetzt, doch Deutschland und die “Frugal four” waren dagegen. Im Gespräch waren auch “ewige Anleihen” oder “Consoles”.
14:42 [Ceiberweiber]
„Corona-Krise“: Es rettet euch kein höh’res Wesen
Jedes Mainstream-Medium „muss“ sich gegen „Verschwörungstheorien“ wenden, Printmagazine „müssen“ mindestens eine entsprechende Titelgeschichte abliefern. Dies soll jedwede Kritik an ihrer Coronoia abwehren, gelingt jedoch immer weniger, weil die Menschen merken, wie absurd das ist, was ihnen als „neue Normalität“, also als neue Realität verkauft wird. Es ist aber auch im Wortsinn irreführend, nicht mehr zwischen Gedankenkonstrukten und Recherche zu unterscheiden, auch weil alternative Medien attackiert werden, die Fakten liefern. Konstrukte liefern manche Personen, die dem Phänomen QAnon anhängen und sich vorstellen, dass „die Alliierten uns befreien werden“, dass es z.B. in Deutschland „wieder eine Monarchie geben soll“, dass „der Trump, der Putin und der Xi“ den „Deep State“ bekämpfen. Es wäre schon fast eine neue Verschwörungstheorie anzunehmen, dass Menschen, die sich darüber z.B. in Youtube-Videos verbreiten, dazu gezielt eingesetzt werden, um abzulenken.
Europa - Österreich (1)
15:33 [A&W-Blog]
Auftrag Arbeitsmarktintegration – Arbeit in Non-Profit-Organisationen zwischen Anspruch und Wirklichkeit
Neben dem Arbeitsmarktservice sind in Österreich auch zahlreiche Non-Profit-Organisationen (NPOs) für Maßnahmen zur Arbeitsmarktintegration zuständig. Aus soziologischer Perspektive zeigt sich: Beschäftigte in diesen NPOs, die sich zunehmend einem Effizienzdruck ausgesetzt sehen, stehen unter großen Spannungen zwischen ihren Idealen und den strukturellen Zwängen ihrer Arbeitsbedingungen. Und gerade jene ArbeitnehmerInnen, die andere bei der nachhaltigen Integration in den Arbeitsmarkt unterstützen sollen, sind selbst oft von unsicheren Beschäftigungsverhältnissen betroffen.
Europa - Wirtschaft (3)
15:16 [Katehon]
Gegen Merkel und Macron: Österreich kündigt Gegenentwurf an
Nach der deutsch-französischen Initiative für ein 500-Milliarden-Euro-Programm zur wirtschaftlichen Erholung in der EU, das pauschale Zuschüsse ohne Gegenleistung an besonders bedürftige EU-Länder vorsieht, regt sich jetzt Widerstand gegen diesen Ansatz. Der österreichische Bundeskanzler Kurz (ÖVP) kündigte einen Gegenentwurf zum deutsch-französischen Plan an. „Wir wollen solidarisch sein mit Staaten, die besonders hart von der Krise getroffen wurden, allerdings glauben wir, daß Kredite der richtige Weg sind, nicht Zuschüsse“, bekräftigte Kurz gegenüber den „Oberösterreichischen Nachrichten“. Kurz sagte, er sei diesbezüglich in Abstimmung mit den Niederlanden, Dänemark und Schweden, die bisher als Nettozahler-Allianz für eine Begrenzung des EU-Budgets aufgetreten sind.
15:13 [Telepolis]
Wirtschaftsweiser: "Kein Freibier für alle"
Und der Chef der Wirtschaftsweisen sprach: "Es darf kein Freibier für alle geben." Das "Machtwort" zog heute die durch die Nachrichten, jede Viertelstunde in den Infokanälen des Hörfunks wie auch im Titel der bürgerlichen FAZ, im ZDF, in Springers Welt und sogar beim Greenpeace Magazin. Was ist das für ein Signal? Wer will überhaupt Freibier, wer fordert das denn? Auf wen ist "nicht alle" gemünzt? Ist es der nächste Appell an die Bevölkerung, sich in Zeiten von Corona am Riemen zu reißen - zur Freibier-Feier sind nur ein paar wenige eingeladen?
14:34 [Unser Politikblog]
Was die Corona-Maßnahmen mit dem ESM zu tun haben
Die Errichtung eines korporatistisch-faschistischen Wirtschaftssystems, in welchem Konzerne an der Ausübung hoheitlicher Macht beteiligt werden, und den man heute verharmlosend „Gewährleistungsstaat“ nennt, ist gar nicht so einfach. Deutschland hat in seinem Grundgesetz wegen der schlimmen Erfahrungen mit der IG Farben sogar ein eigenes Grundrecht, den sogenannten Funktionsvorbehalt (Art. 33 Abs. 4 GG), der das größtenteils verbietet.......
Deutschland - Bildung und Pädagogik (2)
15:18 [NachDenkSeiten]
Corona: Spaltung durch Kennzeichnung – sogar unter Schülern
Von Tobias Riegel - Im größten Gymnasium Mecklenburg-Vorpommerns erhalten „nachweislich nicht mit Corona infizierte“ Schüler eine Kennzeichnung – und damit Privilegien. Basis für die Ungleichbehandlung sollen „freiwillige“ Tests durch einen Pharma-Konzern sein. Der Vorgang ist ein Skandal auf zahlreichen Ebenen. Eine deutsche Schule arbeitet mit dem Biotech-Unternehmen Centogene zusammen – um „schneller zum Normalbetrieb zurückkehren zu können“: Die Schüler an Mecklenburg-Vorpommerns größtem Gymnasium können sich „freiwillig“ auf Corona testen lassen. Freiwillig bedeutet hier aber nicht wirklich freiwillig – der Druck wirkt indirekt. Wer nicht infiziert ist, der wird sichtbar gekennzeichnet – und für diese Gruppe gelten dann andere Regeln als für Schüler, die sich nicht testen lassen.
15:13 [NachDenkSeiten]
Schule mit Abstand, Maske und Desinfektionsmitteln – ist das kindgerecht und medizinisch geboten?
Von Sandra Reuse und Dr. med. Silke Mettlin - Wie kommt es, dass ausgerechnet die Bevölkerungsgruppe, die am wenigsten gefährdet ist, schwer an Covid-19 zu erkranken, und ein Sterberisiko von null Prozent hat, am meisten unter den Corona-Maßnahmen leiden muss? Und dass eine Rückkehr zur Normalität, das heißt zur Kita (für alle), zur Schule (mit allen), zum Sportplatz, in die Musikschulen, zur Planung von Ferienfreizeiten usw. bislang nicht absehbar ist? Wie kommt es, dass Kinder die Letzten sind, die wieder in ein normales Leben zurückkehren dürfen? Dass sie, während die Bundesliga wieder spielen darf und Erwachsene in die Parks und Biergärten strömen, mit wildfremden Menschen Schlange stehen und sich in Kaufhäusern und U-Bahnen tummeln, weiter zu Hause bleiben und mit Erwachsenen spielen müssen?
Deutschland - Demokratie und Politik (1)
15:31 [TauBlog]
“Wissenschaft hat kein politisches Mandat”
Die Kampagne der Bild-Zeitung gegen Drosten und die dadurch entfachte Debatte um eine Studie dienen dem Zweck, die Regierung aus der Schusslinie zu nehmen, die eigentlich für Entscheidungen und deren Folgen immer die Verantwortung zu tragen hat.
Deutschland - Lobbyismus und Korruption (2)
15:31 [German-Foreign-Policy]
Philanthropie als Geschäft - Bundesregierung kooperiert mit Bill & Melinda Gates Foundation.
Das vorgeblich philanthropische Engagement der Bill & Melinda Gates Foundation, Kooperationspartnerin der Bundesregierung in der Entwicklungspolitik und im Kampf gegen die Covid-19-Pandemie, führt in vielen Fällen zur Stärkung marktradikaler Strukturen im globalen Süden. Die Stiftung, die seit dem Ausbruch der Covid-19-Pandemie von einer rasch anwachsenden globalen Verschwörungsbewegung mit wüsten Behauptungen überzogen wird, arbeitet seit Jahren daran, die Entwicklungs- und Gesundheitspolitik an neoliberale Konzepte zu koppeln und damit westlichen Unternehmen neue Märkte zu verschaffen. Dabei werden der Einsatz gefährlicher Pestizide und die Nutzung genmanipulierter Pflanzen in Ländern des globalen Südens gefördert oder die wenig profitable Entwicklung von Impfstoffen mit hohen Summen unterstützt.
15:25 [German-Foreign-Policy]
Die Meister der doppelten Standards - Mit Brandsätzen und Pfeilen
Ein deutscher Politiker bringt mit Blick auf die Proteste in Hongkong EU-Sanktionen gegen China ins Gespräch. Die EU solle sich einen eigenen "globalen Sanktionsmechanismus" schaffen, um bei Bedarf "Sanktionen gegen chinesische Funktionsträger verhängen zu können", fordert Reinhard Bütikofer (Bündnis 90/Die Grünen), Leiter der China-Delegation des Europäischen Parlaments. Auch weitere einflussreiche Grünen-Politiker plädieren für harsche Maßnahmen gegen Beijing. Anlass ist das neue Nationale Sicherheitsgesetz, das der Nationale Volkskongress am heutigen Donnerstag beschließen soll.
Deutschland - Medien und Meinungsmache (3)
17:23 [Muslim-Markt]
Muslim-Markt interviewt Jochen Mitschka
Autor, Publizist, Herausgeber und Friedensaktivist
15:17 [Mathias Broeckers]
Verschwörungsinflation
Als habilitierter Konspirologe und “elder statesman” der Verschwörungstheorie verfolge ich die aktuellen Aufregung über die “Gefahren” und die “unheimliche Macht” (Spiegel) der Verschwörungstheoretiker ja eher amüsiert. Und erstaunt, dass der inflationäre Gebrauch das Diffamierungs,- und Denunziationspotential des Begriffs noch immer nicht abgenutzt hat. Was möglicherweise damit zu tun hat, dass die akademischen “Experten”, die dazu publizieren und verstärkt im Fernsehen herumgereicht werden, zu diesem Thema in der Regel nur küchen-psychologischen Bullshit von sich geben.
14:38 [Infosperber]
Axel-Springer-Medien: Döpfner ruft zu neuem Kalten Krieg auf
Der bekannteste Medien-Manager Deutschlands vertritt hundertprozentig die Interessen der USA. Die Hintergründe. «Krisen haben etwas Klärendes. So auch die Corona-Krise. Wenn eine Therapie gegen das Virus gefunden ist, die Shutdown- und Lockerungsdebatten verklungen sind und die Rezession ihr hässliches Gesicht zeigt, muss nichts Geringeres geklärt werden als die Weltordnung. Konkreter: die Bündnisfrage. Wo steht Europa? An der Seite Amerikas oder an der Seite Chinas?» Der das sagt, heisst Mathias Döpfner und ist Vorstandsvorsitzender und Miteigentümer des deutschen Medienkonzerns Axel Springer SE, der unter anderem die deutsche «BILD»-Zeitung und «Die Welt» herausgibt. Und der gemäss eigenen Worten und offizieller Verkündigung auf seiner Website «Weltmarktführer im digitalen Journalismus» werden will. Mathias Döpfners Wort hat Gewicht.
Deutschland - Recht und Polizei (1)
15:26 [Verfassungsblog]
Das BND-Urteil des Bundesverfassungsgerichts
Eine Antwort, viele neue Fragen
Feuilleton - Literatur (1)
15:30 [barth-engelbart]
VorCORONA: Grundgesetz abschaffen? Wir schaffen das !
Einen lange gehegten Verdacht konnte ich schon 2011 nicht mehr bei mir behalten. Er musste raus, mitten im Kofferpacken für die KriLit in Wien. Es wurde nur ein Rohling: Nach über 20 Jahren härtester Recherche: endlich die Ursache für den Untergang der DDR gefunden! Über 20 Jahre härtester Recherche hat es nun gedauert Die Frage war, warum hat sich die DDR erst eingemauert und dann auch noch so hastig aufgelöst Zunächst hab ich ihr schon ein wenig nachgetrauert doch wenn man dann auf harte Fakten stößt
Feuilleton - Meinung und Debatte (2)
15:11 [barth-engelbart]
CORONA 79: diese Krise haut den USA die Krone vom Haupt
Die Kunst des Hybrid-Krieges – ein chinesisches Update -von Pepe Escobar (Übersetzung ins Deutsche : Einar Schlereth) 1999 sorgten Qiao Liang, damals ein hochrangiger Oberst der Luftwaffe der Volksbefreiungsarmee, und Wang Xiangsui, ein weiterer hochrangiger Oberst, mit der Veröffentlichung von ”Uneingeschränkte Kriegsführung : Chinas Masterplan zur Vernichtung Amerikas” für Aufregung. „Uneingeschränkte Kriegsführung” war im Wesentlichen das Handbuch der Chinesischen Volksbefreiungsarmee (PLA) ...
15:06 [Blauer Bote]
Prof. Lind: Masken, Distanzregeln und Absperrbänder traumatisieren viele Menschen
Prof. Dr. Georg Lind ist Psychologe und beschäftigt sich mit Moralpsychologie und Demokratiepsychologie. In einem Statement zur aktuellen Coronakrise kritisiert er, dass die politischen Entscheider eine gezielte Panik ausgelöst haben. Durch die Corona-Regeln und die sichtbaren Symbole der Angst wie Masken oder Abstandsregeln – würden viele Menschen traumatisiert. Besonders Kinder seien gefährdet.
Feuilleton - Kunst und Kultur (1)
15:11 [Blauer Bote]
Helge Schneiders Statement zur Coronakrise
Der Künstler Helge Schneider will nicht mehr auftreten, bis alle Freiheiten wieder hergestellt sind. In einem Video vom 12. Mai 2020 in seinem Youtube-Kanal Helgeshow hat sich der Künstler Helge Schneider zu den Maßnahmen und Grundrechtsentzügen in der Coronakrise geäußert. Schneider will nicht vor Menschen in Masken und Abständen auftreten und erst wieder auf die Bühne gehen, wenn alle Freiheiten wieder vollständig hergestellt sind.
Feuilleton - Satire und Kabarett (1)
15:12 [Der Überflieger]
Das Arbeitsfrühstück im Kanzleramt – Satire?
Basti und Gernot sitzen gemütlich zusammen, um die aktuelle Lage Österreichs zu besprechen. Koste es was wolle hat unser Kanzler gesagt, als es darum ging ein gesundes und reichhaltiges Frühstück zu ordern. Belauschen wir nun also Kanzler und Finanzminister bei ihrem Arbeitsfrühstück.
Themen - Agrarwirtschaft (1)
15:29 [Junge Welt]
Verdrängung mit EU-Hilfe: Wer hat, der bekommt
Daten zu EU-Agrarsubventionen veröffentlicht. Vor allem Großbetriebe profitieren
Themen - Bevölkerungskontrolle (6)
9:01 [Mondialisation]
France: requiem en re mineur pour une liberté défunte
Nous n’avions rien vu venir. Nous étions dans l’insouciance et dans l’inconscience… Tout, autour de nous, mourait en silence comme nos « libertés chéries » sont mortes en silence !
15:31 [Norbert Häring]
Die Rockefeller Stiftung will ihr autokratisches Pandemieszenario umsetzen
Vor zehn Jahren hat die reiche und mächtige Rockefeller Stiftung ein Szenario durchgespielt und freundlich beschrieben, in dem eine Pandemie dazu führt, dass sich autokratische Regierungsformen mit totaler Überwachung und Kontrolle der Bürger durchsetzen. Nun hat sie einen Pandemieplan veröffentlicht, der dieses Szenario wahr machen soll. Zwei Wochen hat es nach Angaben des Stiftungspräsidenten im Vorwort gedauert, mit einer Vielzahl von “Experten und Entscheidern aus Wissenschaft, Unternehmen, Politik und Regierung – über Branchen und politische Ideologien hinweg”, diesen Plan aufzuschreiben und am 21. April in Hochglanz zu veröffentlichen, unter dem Titel “National Covid-19 Testing Action Plan: Pragmatic steps to reopen our workplaces and our communities”.
15:15 [Ständige Publikumskonferenz]
US-Plan: Militarisierte Bevölkerungskontrolle
Die Rockefeller Foundation stellte den „Nationalen Aktionsplan zur Kontrolle von Covid-19“ vor, der „pragmatische Schritte zur Wiedereröffnung unserer Arbeitsplätze und Gemeinden“ aufzeigt. Dabei handelt es sich jedoch nicht, wie der Titel vermuten lässt, einfach um Gesundheitsmaßnahmen. Der Plan – zu dem einige der renommiertesten Universitäten (Harvard, Yale, Johns Hopkins und andere) beigetragen haben – sieht ein echtes hierarchisches und militarisiertes Sozialmodell vor. Auf dem Gipfel der „Pandemie-Kontrollrat, ähnlich dem Kriegsproduktionsrat, den die Vereinigten Staaten im Zweiten Weltkrieg geschaffen haben“. Er würde sich aus „Führungskräften aus Wirtschaft, Regierung und Wissenschaft“ zusammensetzen (in der Reihenfolge ihrer Bedeutung aufgeführt, wobei nicht die Regierungsvertreter an erster Stelle stehen, sondern die Vertreter der Finanz- und Wirtschaftswissenschaften).
15:11 [The Rutherford Institute]
The Slippery Slope to Despotism: Paved with Lockdowns, Raids and Forced Vaccinations
“You have no right not to be vaccinated, you have no right not to wear a mask, you have no right to open up your business… And if you refuse to be vaccinated, the state has the power to literally take you to a doctor`s office and plunge a needle into your arm.”— Alan Dershowitz, Harvard law professor. You have no rights. That’s the lesson the government wants us to learn from this COVID-19 business. Well, the government is wrong. For years now, the powers-that-be—those politicians and bureaucrats who think like tyrants and act like petty dictators regardless of what party they belong to—have attempted to brainwash us into believing that we have no right to think for ourselves, make decisions about our health, protect our homes and families and businesses, act in our best interests, demand accountability and transparency from government, or generally operate as if we are in control of our own lives. We have every right, and you know why? Because we were born free.
15:05 [The Rutherford Institute]
The Worst Is Yet to Come: Contact Tracing, Immunity Cards and Mass Testing [SHORT]
No one is safe. No one is immune. No one gets spared the anguish, fear and heartache of living under the shadow of an authoritarian police state. That’s the message being broadcast 24/7 with every new piece of government propaganda, every new law that criminalizes otherwise lawful activity, every new policeman on the beat, every new surveillance camera casting a watchful eye, every sensationalist news story that titillates and distracts, every new prison or detention center built to house troublemakers and other undesirables, every new court ruling that gives government agents a green light to strip and steal and rape and ravage the citizenry, every school that opts to indoctrinate rather than educate, and every new justification for why Americans should comply with the government’s attempts to trample the Constitution underfoot. Yes, COVID-19 has taken a significant toll on the nation emotionally, physically, and economically, but there are still greater dangers on the horizon.
14:35 [New Eastern Outlook]
Lies and Censorship, a Second Pandemic
Gordon Duff - On April 6, 2020, the University of Manchester published a paper titled COVID-19 Disinformation: Two Short Reports on the Russian Dimension. That paper focused on highly funded disinformation programs, some funded by the EU and/or UK governments seemingly tasked with censoring or crushing media that strayed from the official “party line.”...The report then cites how five stories were “cherry picked” from the Russian media and distorted though altering content and taking statements out of context. Thus, the highly funded “truth tellers” of “EU vs Disinfo” haven proven themselves to be a bastion of fake news.
Themen - Geheimdienste und Terror (3)
15:10 [politica-comment]
Im Schatten der Corona-Krise: Terrorislamisten auf dem Vormarsch
Es sind beunruhigende Nachrichten über die Aktivitäten der religionsfaschistischen Organisationen Islamischer Staat (IS) und Al Qaeda, aber sie werden überhört wegen der alarmierenden Berichte über die Corona-Pandemie und deren Folgen. Beide islamistischen Terrororganisationen sollen ja angeblich weitgehend besiegt sein, das Gegenteil ist jedoch der Fall: Insbesondere der IS ist weltweit terrormässig weiter hochaktiv, ganz besonders in Afrika, aber nicht nur dort, auch wenn er sein „Kalifat“ in Syrien/Irak weitgehend verloren hat.
15:03 [KenFM]
Europas Geheimdienste sind der „tiefe Staat“ im „Berner Club“
von Karl Bernd Esser - Kürzlich verlangte der deutsche Außenminister Heiko Maas von China mehr Transparenz zum Wuhan-Institut, vermeidet aber öffentliche Anschuldigungen wegen Corona. Seine Informationen bezieht er teilweise über den „Berner Club“, dem geheimen Bündnis aller europäischen Inlandsgeheimdienste. Der „Berner Club“, in dem sich Direktoren von Inlandsgeheimdiensten der EU-Mitgliedstaaten sowie Norwegens und der Schweiz organisieren, ist inzwischen zu einem weltweiten Netzwerk gewachsen. Demnach ist der „Berner Club“ in einen internationalen Informationsaustausch mit Geheimdiensten des anderen Clubs, genannt „Five Eyes“ und aus Israel, eingebunden.
14:37 [Consortium News]
Guccifer 2.0’s Hidden Agenda
Why would an alleged GRU officer supposedly part of an operation to deflect Russian culpability suggest that Assange “may be connected with Russians?”, asks Tim Leonard. In December, I reported on digital forensics evidence relating to Guccifer 2.0 and highlighted several key points about the mysterious persona that Special Counsel Robert Mueller claims was a front for Russian intelligence to leak Democratic Party emails to WikiLeaks: Guccifer 2.0 fabricated evidence to claim credit for hacking the DNC (using files that were really Podesta attachments). Guccifer 2.0’s Russian breadcrumbs mostly came from deliberate processes & needless editing of documents. Guccifer 2.0’s Russian communications signals came from the persona choosing to use a proxy server in Moscow and choosing to use a Russian VPN service as end-points (and they used an email service that forwards the sender’s IP address, which made identifying that signal a relatively trivial task.)
Themen - Geschichte (3)
15:29 [Junge Welt]
Auch nach 20 Jahren nicht vergessen
Auch zwei Jahrzehnte nach seiner Ermordung haben Antifaschistinnen und Antifaschisten am vergangenen Wochenende in Berlin an Dieter Eich erinnert. In der Nacht vom 23. auf den 24. Mai 2000 war der damals 60jährige in seiner Plattenbauwohnung in der Walter-Friedrich-Straße im Berliner Ortsteil Pankow-Buch von einer Gruppe Neonazis erstochen worden. Seitdem waren es immer wieder außerparlamentarische linke Gruppen wie das lokale Bündnis »Niemand ist vergessen!«, die den Mord mit Demonstrationen, Publikationen und auch eindrucksvollen Kunstprojekten thematisiert haben.
15:17 [Der Überflieger]
2011 gibt die EU-Kommission die Erstellung eines Comics in Auftrag - Thema Pandemie
Verschwörungstheoretiker haben Dean Koontz und sein Buch „The Eyes of Darkness“ als Beweis angeführt, dass es sich beim Coronavirus um eine biologische Waffe handelt, welche eine Pandemie herbeiführt. Das ist allerdings nur ein Kindergeburtstag gegen die Tatsache, dass die EU-Kommission im Jahre 2011 einen Betrag von 86.000 € dafür verwendet, um ein Comic anfertigen zu lassen...
15:06 [NachDenkSeiten]
Der Brandanschlag in Solingen am 29. Mai 1993 und die halbe Wahrheit
Ein schreckliches Ereignis und die massiven Zweifel an der Aufklärung der mörderischen Umstände jähren sich am 29. Mai. Aussagen eines V-Mannes stützen diese Zweifel. Mit ihm hat Wolf Wetzel gesprochen. Anfang der 1990er Jahre ereignete sich fast jeden Tag ein rassistischer Angriff auf Personen, die nicht „deutsch“ genug aussahen, auf Flüchtlingsunterkünfte oder auf Wohnhäuser, in denen MigrantInnen wohnten. Am 29. Mai 1993 wurde die aus der Türkei stammende Familie Genç in Solingen Opfer eines Brandanschlags. Zwei junge Frauen und drei Mädchen, darunter die neunjährige Hülya, starben, vierzehn weitere Familienmitglieder erlitten zum Teil lebensgefährliche Verletzungen. Das mediale Echo war mehr als doppeldeutig: Einerseits bedauerte man die Opfer und distanzierte sich von diesen Gewalttaten. Im selben Atemzug verwies man aber auf die dringende Notwendigkeit, das bestehende Asylrecht abzuschaffen. Nur so könne man der Gewalt (und der Flüchtlinge) Herr werden.
Themen - Gesundheit (3)
9:16 [The Spectator]
Norway health chief: lockdown was not needed to tame Covid
Norway is assembling a picture of what happened before lockdown and its latest discovery is pretty significant. It is using observed data – hospital figures, infection numbers and so on – to construct a picture of what was happening in March. At the time, no one really knew. It was feared that virus was rampant with each person infecting two or three others – and only lockdown could get this exponential growth rate (the so-called R number) down to a safe level of 1. This was the hypothesis advanced in various graphs by Imperial College London for Britain, Norway and several European countries.
15:15 [Blauer Bote]
Corona: Tod und Behinderung durch invasive Beatmungsgeräte
In den letzten Wochen haben Mediziner immer wieder gewarnt, dass ein großer Teil der alten und schwachen Menschen, die im Rahmen der Coronakrise an Invasiv-Beatmungsgeräte gehängt werden, stirbt und der Rest sein Leben lang schwerbehindert ist. Auch etwas jüngere und fittere müssen sich ins Leben zurückkämpfen. Trotzdem wird offiziell auf Inturbation/Intensivbeatmung gedrängt.
14:38 [Moon of Alabama]
Cross Immunity, Nicotine Patches And Other New Covid-19 Science
Good news! There is some cross immunity between a viral common cold and Covid-19. T cells found in COVID-19 patients ‘bode well’ for long-term immunity - Science. Immune warriors known as T cells help us fight some viruses, but their importance for battling SARS-CoV-2, the virus that causes COVID-19, has been unclear. Now, two studies reveal infected people harbor T cells that target the virus—and may help them recover. Both studies also found some people never infected with SARS-CoV-2 have these cellular defenses, most likely because they were previously infected with other coronaviruses.
Themen - Globalisierung und Globalismus (2)
15:13 [Domaine Public]
Géopolitique et pandémies
Et si la futurologie de la Central Intelligence Agency n’avait pas tout faux. Une lecture de son «Monde en 2030» détection précoce des problèmes constitue l’une des bases de l’action politique. A ce titre, le rapport de la Central Intelligence Agency (CIA), «Le Monde en 2030 vu par la CIA», situe les pandémies dans le cadre mondial des perturbations les plus graves ­­– ce rapport se présentant comme «La Bible des puissants», selon le bandeau de couverture de l’édition française en livre de poche parue en 2013, ne manque pas d’intérêt au temps du Covid-19.
15:04 [Strategic Culture Foundation]
America Last as World Rejects Trump’s China Witch-Hunt
Another week and another self-imposed isolation of the United States from international consensus. At the annual meeting of the World Health Assembly, the forum for the World Health Organization, held via teleconference from Geneva, there was near-unanimous rejection of the demand made by the Trump administration for an inquisitorial-style investigation into the coronavirus pandemic. The premise of the White House’s demand is that China and the WHO are culpable for the global impact of the disease. Trump has recklessly accused China and the WHO without any substantiating detail of causing “mass killing” from alleged mishandling of the pandemic.
Themen - Informationstechnologie (1)
15:05 [Jacobin]
Auch Du arbeitest für Big Data ...
... und zwar umsonst: mit Deinen Klicks, Downloads, Posts, Netflix-Binges und Schritten, die Du trackst. Wir erwarten für unsere Daten keine Gegenleistung, weil ihre Produktion nicht als »Arbeit« gilt – warum? Wem gehören unsere Daten? Wir sind es gewohnt diese Frage wegzuklicken, sie in »Nutzungsbedingungen« zu verbannen, die kein Mensch liest. Doch zunehmend berühren diese Frage auch unsere Lebensbedingungen. Transportunternehmen wie UPS und Amazon, zum Beispiel, nutzen ausgefuchste Technologien, um das Verhalten ihrer Beschäftigten bis ins Kleinste zu überwachen; internationale Einzelhandels- und Fast Food-Ketten lassen ihre Arbeitspläne von datengefütterten Algorithmen erstellen; »Smart Farm«-Technologien des Agrar-Giganten Monsanto saugen massenhaft wertvolle Informationen aus den Daten selbstständiger Bäuerinnen; und die Fahrerinnen von Uber trainieren mit Myriaden detaillierter Bewegungsdaten jene selbstfahrenden Autos...
Themen - Medien und Propaganda (3)
15:18 [Caitlin Johnstone]
Hate China
It is China’s fault that humans get sick, and that novel viruses sometimes occur. It is China’s fault that millions of Americans are being thrown off their employer-provided health insurance. It is China’s fault that your government is unrolling increasingly authoritarian measures during this pandemic instead of ensuring financial security through economic hardship. It is China’s fault that manufacturing jobs were shipped overseas. Those jobs and money will definitely come back if you just hate China enough. It is China’s fault that people are scared and confused. It is China’s fault that capitalism isn’t rescuing us. It is China’s fault that you are hurting. It is China’s fault that life is hard for you. It is China’s fault that things never seem to get better in your country, no matter who you vote for. It is China’s fault that it now takes two parents working overtime to feed a family while the wealthy get wealthier and wealthier.
15:03 [Infosperber.ch]
Russland-Hilfe für Italien: Wer steckt hinter «La Stampa»?
Die Hilfe war «zu 80 Prozent nutzlos», schrieb «La Stampa». Der Fall zeigt eine geopolitische Instrumentalisierung grosser Medien. Red. Die Zeitung «La Stampa» gehört zur Gruppo Editoriale GEDI, in deren Verwaltungsrat vorgestern TX-Group-Verleger Pietro Supino gewählt worden ist. Siehe die Details weiter unten. Nach persönlicher – telefonischer – Absprache zwischen Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte und Russlands Präsident Wladimir Putin landeten am 24. März 2020 15 russische Transportmaschinen auf einem italienischen Militärflugplatz in der Nähe von Rom. Sie brachten medizinisches Material, unter anderem Beatmungsgeräte, und rund hundert medizinische Hilfskräfte, Virologen, Epidemiologen und andere Ärzte. Die Hilfsgüter und die eingeflogenen Ärzte wurden mit Lastkraftwagen nach Norden in die Lombardei gebracht, wo die Covid-19-Pandemie am schlimmsten wütete.
14:38 [New Eastern Outlook]
When the Criminal Liars Shout, “Conspiracy Theory!” You Should Stick to the Facts
Do you know who coined the curse, “conspiracy theory” or accusation, “you are conspiracy theorist!” – It was nobody less than the CIA in the 1950s, to silence those who saw through the lie of the Cold War against the Soviet Union. This was a complete lie by US war strategists, to install fear in the population in general and in Europeans in particular and to boost the American Military Industrial complex – and presenting a constant threat to the communist Soviet Union. A complementary phrase developed in the last years is “fake news” — people who are saying well-founded truths, are being accused of spreading “false news” -and that by the very media that spread the real false news and lies in the first place. A dystopian world indeed, and most of the public doesn’t capture it. The fear factor is always a crucial element in dividing people, and in corralling them into chambers of fear –which allows anything outside to happen –building up armament,faking an arms race –when there was none
Themen - Menschen und Gesellschaft (1)
14:34 [Hartmut Barth-Engelbart]
Manolis Glezos (nach)gesendet Μανώλης Γλέζος προωθήθηκε
Für die Nachgeborenen, die Manolis Glezos nicht kennen, hier ein kleines Video, das dringend durch einen Blick in Wikipedia ergänzt werden muss. Dort kann man (bei aller gebotenen Skepsis gegenüber diesem Atlantikbrücken-Portal) über Manolis sehr viel erfahren “Das NATO-Kreuz hat keine Haken!” … bis die Griechen kriechen Mein Freund Manolis Glezos hat 1941 die Hakenkreuzfahne von der Akropolis heruntergeholt. Sein Bruder Nikos wurde von den Faschisten hingerichtet
Themen - Militär und Frieden (4)
15:30 [Strategic Culture Foundation]
From Open Skies to Open Season for Nukes
Finian Cunningham - Another one bites the dust. In less two years, President Donald Trump has now binned three major arms-control treaties – quite a record for undermining decades of international security architecture. First there was the nuclear accord with Iran (2018), then the Intermediate-range Nuclear Forces treaty (2019), and now the Open Skies Treaty. There is growing concern that the Trump administration will let the last-remaining arms-control treaty fall – the New START (2010) which limits strategic nuclear missiles held by the U.S. and Russia. If it goes, then the world is facing an arms race not seen since the Cold War. It will be open season for nukes. Into the malign mix are the current heightened tensions between the U.S., NATO, Russia and China.
15:19 [Moon of Alabama]
U.S. Threatens New Nuclear Tests To Push China Into A Treaty It Does Not Want
The Trump administration is hostile to any agreement that restricts its abilities to build, test and deploy nuclear weapons. It left the Intermediate-Range Nuclear Forces (INF) agreement which limited nuclear missile deployments in Europe.It did so after accusing Russia of deploying missiles that exceed the range the INF treaty allowed. It has never shown evidence that the assertion was true. Recently the administration announced that it will leave the Treaty on Open Skies which allowed for mutual reconnaissance flights for its 34 country members. It accused Russia of having limited U.S. requests for such flights over certain Russian areas. The Russian government rejected those claims. The Trump administration is intentionally running out of time to renew the New START Treaty which limits the strategic nuclear platforms deployed by the U.S. and Russia. The treaty will expire on February 5 2021. Russia has offered to renew it for five years without any conditions.The U.S. rejected that.
15:14 [Global Research]
US War on Humanity Rages While Honoring Its Fallen Military Service Members
Memorial Day weekend should be a time to reflect on why a day was established to commemorate lost lives of US military men and women who were sent to wage preemptive wars against other nations threatening no one. From before the republic was established to the present day, US authorities proved time and again that America is a belligerent nation — perpetually at war against invented enemies. All wars are based on Big Lies and deception. The US is like other belligerent nations in world history except that it’s far more powerful, destructive, and operates globally. Its privileged class lets others do its fighting and dying, notably its underclass and jihadist proxies. Its airmen terror-bomb from miles in the sky, never seeing the carnage they cause, including mangled corpses dismembered by munition.
15:12 [Infosperber]
Die internationale Rüstungskontrolle bröckelt weiter
Die USA wollen aus dem multilateralen «Open Skies»-Abkommen aussteigen, das zur Förderung des gegenseitigen Vertrauens gedacht war. Dem Gebäude internationaler Rüstungskontrolle droht weiterer Abbruch. Nach ihrem Rückzug aus dem Atomabkommen mit Iran und dem mit Moskau vereinbarten bilateralen INF-Vertrag zum Verbot landgestützter nuklearer Mittelstreckenraketen wollen die USA auch aus dem multilateralen «Open Skies» (Offene Himmel) genannten Abkommen über vertrauensbildende militärische Beobachtungsflüge aussteigen. Das kündigte Präsident Donald Trump am Donnerstagabend an und verwies zur Begründung auf angebliche Vertragsverletzungen durch Russland. Deutschlands Aussenminister Heiko Maas erklärte, die Bundesregierung wolle gemeinsam mit europäischen Bündnispartnern versuchen, Washington von dem Ausstieg aus dem Vertrag, der in sechs Monaten erfolgen würde, abzuhalten.
Themen - Wirtschaft und Finanzen (1)
15:14 [Ludwig von Mises Institut]
Geldflut bringt Geldentwertung
Die Folgen der “Krisenbekämpfung” werden sichtbar: In den USA wächst die Geldmenge M1 (Bargeld und Sichtguthaben bei Banken) mit einer Jahresrate von 31,4 Prozent, die Geldmenge M2 um knapp 22,3 Prozent (siehe hierzu die nachstehenden Abbildungen); und noch nie sind die US-Dollar-Geldmengen so stark gewachsen. Der Grund: Die US-Administration gibt neue Schulden aus, die von der US-Zentralbank (Fed) gekauft werden. So werden neue US-Dollar “aus dem Nichts” geschaffen, und das neue Geld wird auf die Konten der Bürger und Unternehmen überwiesen. Es gibt warnende Stimmen, die sagen, dieses Geldmengenausweiten werde zu Preisinflation führen. Andere hingegen beschwichtigen: Es wird keine Preisinflation geben, eher drohe Preisdeflation. Wer hat Recht?
Schlusslicht - Herzliches und Herzhaftes (1)
15:14 [MintPress News]
Biden: Criticism of Israel Is Not Anti-Semitism, Unless It Comes From the Left
By Alan Macleod - The presidential nominee affirmed his “unshakable” commitment to Israel during an online fundraiser by former US ambassador to Israel Dan Shapiro. Democratic presidential candidate Joe Biden held an online fundraiser yesterday with around 550 people organized by former U.S. ambassador to Israel Dan Shapiro and Emory University professor Deborah Lipstadt. Much of the discussion revolved around the role of Israel and around the growing tide of anti-Israeli sentiment on American college campuses. “Criticism of Israel’s policy is not anti-Semitism,” Biden said, “But too often that criticism from the left morphs into anti-semitism,” pointing the finger in one direction specifically. “We have to condemn it, and I’ve gotten in trouble for doing so,” he added.

Warning: fopen(inc/cache/aktuelles_0_0___0.html): failed to open stream: Permission denied in /www/htdocs/w005cd3a/inc/cache.class.php on line 43
Sie wollen Ihre Artikel / Videos / Reportagen über Net News Global weiterverbreiten? Nutzen Sie unseren Postkasten.
You want to spread your news, videos or articles? Submit them!